Zum Inhalt springenZur Suche springen

E-Learning-Portal der HHU

E-Learning-Portal der HHU

Neuigkeiten

Digitales Lernmaterial zur Kunstvermittlung: Die ART 4.0 Toolbox

Zoom

Nicht erst seit der Pandemie hält die Digitalisierung auch stark Einzug in den Kunst- und Kulturbetrieb. Museen, Galerien und andere Einrichtungen der Kunstvermittlung setzen sich damit auseinander, wie sie den Menschen Kunst mit Hilfe digitaler Methoden näherbringen können. 

Zwei Projekte des Masterstudiengangs Kunstvermittlung und Kulturmanagement an der HHU beschäftigen sich mit solchen gegenwärtigen Entwicklungen im Kunstsektor und (musealen) Ausstellungsbereich: „Digitale Kunstgeschichte“ und „ART 4.0 – Digitale Kunstvermittlung“. Produkt dieser Projekte ist die ART-4.0-Toolbox, die jetzt für alle Interessierten auf der Webseite des Studiengangs öffentlich zugänglich ist.

Die Projektkoordinatorinnen Theresa Stärk und Christine Stender haben für die Toolbox umfangreich recherchiert und mit Akteur*innen des Kunst- und Kulturbetriebs gesprochen, die selbst digitale Methoden in ihrer Praxis einsetzen. So erfährt man in den Lernmodulen der Toolbox zum Beispiel, wie Apps oder Podcasts einen Ausstellungsbesuch bereichern können, welche Elemente für digitales Storytelling zum Einsatz kommen und wie digitale Barrierefreiheit gewährleistet werden kann. Umgesetzt haben die beiden wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen die Toolbox mit der Software Articulate Rise.

Die Toolbox ART 4.0 kommt in den Studiengängen M.A. Kunstvermittlung und Kulturmanagement sowie B.A. und M.A. Kunstgeschichte zum Einsatz und stärkt so die digitalen Kompetenzen der Studierenden. Das praxis- und anwendungsorientierte Wissen zu digitaler Kunstvermittlung soll aber auch anderen Zielgruppen zu Gute kommen: Die Materialien werden in Zukunft über das Landesportal ORCA.nrw als Open Educational Resources (OER) veröffentlicht.

Die Projekte „Digitale Kunstgeschichte“ und „ART 4.0 – Digitale Kunstvermittlung“ werden mit Mitteln des Förderprogramms Curriculum 4.0.nrw gefördert, das gerade an der HHU wieder ausgeschrieben ist. Die Förderung richtet sich an Studiengänge, die ihr Curriculum so überarbeiten möchten, dass digitale Kompetenzen stärker im Vordergrund stehen.

Falls Sie sich für dieses Förderprogramm oder die ebenfalls gerade ausgeschriebenen Förderlinien Digi-Fellows und OERContent.nrw interessierten, beraten Sie die Mitarbeitenden des Service-Center für gutes Lehren und Lernen (SeLL) jederzeit gerne.

Hier geht es zur ART 4.0 Toolbox

Kategorie/n: E-Learning, E-Meldungen, E-eLearning-Startseite
Verantwortlichkeit: