Was kann eLearning sein?

  • Die Nutzung von einfachen Kommunikationswerkzeugen wie Mailinglisten oder Diskussionsforen.
  • Die Möglichkeit Dokumente oder Links für eine Nutzergruppe zu speichern, so dass man jederzeit – auch und gerade zur Prüfungsvorbereitung – darauf zugreifen kann.
  • Die Verbindung von Präsenzlehre mit Online-Materialien und Online-Kommunikation („Blended Learning“).
  • Der Einsatz von Werkzeugen zur interaktiven Online-Zusammenarbeit (Web 2.0).
  • Ein Ansatz, eine neue Lernkultur im Sinne von selbstorganisiertem und selbstgesteuertem Lernen zu etablieren und die eigene Lehre weiterzuentwickeln.
  • Ein Bestandteil einer Offensive zur weiteren Verbesserung der Lehrqualität.

"eLearning" steht für "electronic learning" und meint elektronisch unterstütztes Lernen. Die Bezeichnung verweist nicht auf die Lerninhalte, sondern auf die zur Vermittlung eingesetzten Mittel wie PC, tragbare Endgeräte oder Internet. Durch die hohe Verbreitung von schnellen Internetanschlüssen stehen mittlerweile viele, wenn nicht die meisten eLearning-Inhalte online zur Verfügung.

Kontakt

eLearning im MMZ

Tel.: +49 211 81-19306
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktion eLearning